baufachinformation.de

Home | Warenkorb | Anmelden | Kundenkonto einrichten  | Newsletter






Folgende Literaturnachweise stammen aus der Datenbank RSWB®plus. Die Datenbank unterstützt schnell und zielsicher Fachleute aus Planungsfirmen, Industrie und Forschung, sowie Lehrkräfte und Studierende in der akademischen Ausbildung bei Nachweis und Beschaffung von Fachinformation zum Planen und Bauen.

Zur Datenbank RSWB®plus

Kampf gegen die Feuchtigkeit. Bautrockner
Cremer, Wolfgang
Artikel aus: Ausbau + Fassade
ISSN: 1616-6078
(Deutschland):
Nr. 9, 2013
S.34-36, Abb.

Standort in der Baufachbibliothek des Fraunhofer IRB: DEIRB IRB Z 212



Folgendes könnte Sie auch interessieren:


Schadenfreies Bauen. Gesamtausgabe
Schadenfreies Bauen. Gesamtausgabe
Schadenfreies Bauen
2022 Hardcover
Fraunhofer IRB Verlag
 
 


Konstruktion trifft Funktion
Heike Böhmer, Frank Lattke, Philipp-Martin Dworok, Reinhard Eberl-Pacan, Nicole Pfoser, Steffen Holatka
Konstruktion trifft Funktion
56. Frankfurter Bausachverständigentag am 1. Oktober 2021
Neue Bauweisen, neue Probleme?.
2021, 53 S., 25 Abb., 1 Tab., Softcover
Fraunhofer IRB Verlag
 
 


Lebenszykluskosten von Straßen
Clemens Müller
Lebenszykluskosten von Straßen
Baubetriebswirtschaftslehre und Infrastrukturmanagement
Umsetzungsformen, Modulare Kalkulation, Optimierungspotentiale
2020, xvii, 221 S., XVII, 221 S. 36 Abb. 210 mm, Softcover
Springer
 
 
Clemens Müller befasst sich mit den Lebenszykluskosten von Bundes-, Landes-, und Kreisstraßen. Im Ergebnis der Untersuchung identifiziert der Autor wesentliche Hindernisse bei der Umsetzung von lebenszyklusorientierten Vertragsformen und entwickelt ein Modell zur Kalkulation der Lebenszykluskosten. Weiterhin werden in dem Band Optimierungspotentiale durch eine lebenszyklusorientierte Realisierung im Vergleich zur konventionellen Realisierung dargestellt.


Eingriffe in bestehende Bausubstanz - Problempunkte, Qualitätssicherung und Schadenssanierung
Eingriffe in bestehende Bausubstanz - Problempunkte, Qualitätssicherung und Schadenssanierung
54. Frankfurter Bausachverständigentag am 27. September 2019
2019, 63 S., 29 Abb. u. 2 Tab., Softcover
Fraunhofer IRB Verlag
 
 
Das Bauen im Bestand hat einen hohen Anteil an der derzeitigen Auslastung der Bauwirtschaft. Welche Risiken können bei Umbau-, Ausbau- oder Sanierungsarbeiten von Gebäuden auftreten und wie können Schäden oder Gesundheitsgefahren vermieden werden? Auf dem 54. Frankfurter Bausachverständigentag zum Thema "Eingriffe in bestehende Bausubstanz" zeigten namhafte Experten des Bauwesens und Juristen auf, welche Punkte bei Sanierungen besondere Aufmerksamkeit verlangen. Ein wesentlicher Schlüssel zur Schadensprävention ist die Sanierungsplanung auf Basis einer guten Bestandaufnahme. In den Beiträgen wird erläutert, wie Drohnen bei der Erfassung von Bauschäden eingesetzt werden können. Auch Schadstoffe am Bau spielen beim Bauen im Bestand eine große Rolle, wenn sie wie etwa Asbest bei der Probennahme oder anschließenden Sanierungstätigkeiten freigesetzt werden können. Ebenso wird aufgezeigt, wann bei Schimmelschäden im Innenraum eine Abschottung dem Rückbau oder dem Ersatz von Bauteilen vorzuziehen ist. Welche speziellen Probleme ein Austausch von Fenstern mit sich bringen kann, wird in einem weiteren Aufsatz beleuchtet. Abgerundet wird der Band von einem fundierten Beitrag zu den Vorgaben des neuen Strahlenschutzrechts zum Schutz vor Radon und einer ausführlichen Erläuterung über das Zusammenspiel von technischen Normen und der Beurteilung von Bauleistungen.


Autonomes Fahren
Autonomes Fahren
Rechtsprobleme, Rechtsfolgen, technische Grundlagen
2., Aufl.
2019, XXII, 501 S., mit 9 Abbildungen und 1 Tabelle. 240 mm, Softcover
Beck Juristischer Verlag
 
 
Ungenauigkeiten lassen sich im Bauprozess nie ganz vermeiden. Immer wieder sind sie der Grund für kostspielige Regressansprüche. Was die DIN 18202 regelt, welche Abweichungen zulässig sind und wie man Überschreitungen vermeidet, erläutert das umfassende Handbuch. Anhand von Fallbeispielen zeigt es, wie man schnell und sicher zwischen zulässigen Maßabweichungen und echten Mängeln unterscheidet.


nach oben


Bauforschungsberichte, Kurzberichte, Dissertationen, Hinweise auf laufende und abgeschlossene Forschungsvorhaben sowie Bauforschungs-Informationen aus dem deutschsprachigen Raum können Sie sich kostenlos/kostenpflichtig als Download direkt auf den Bildschirm holen oder online auf Papier bestellen.
Weitere Informationen rund um das Thema Bauforschung finden Sie in unserem
Portal Bauforschung

Anmeldung zum Informationsdienst Bauforschung aktuell




Besonders kostengünstiger Wohnungsneubau - Stand und Perspektiven. Endbericht
Jutta Kirchhoff, Bernd Jacobs
Besonders kostengünstiger Wohnungsneubau - Stand und Perspektiven. Endbericht
Bau- und Wohnforschung
1998, 90 S., Abb.,Tab.,Lit.,
Fraunhofer IRB Verlag
 
 
Die Untersuchung bezieht sich auf den Eigenheim- und Mietwohnungsbau, auf das allgemeine Baukostenniveau und insbesondere auf den Niedrigpreissektor. Da Angebote im untersten Preissegment selten sind und "offizielle" Kostenangaben oft einer Überprüfung nicht standhalten, liefert der Bericht keine umfassende Dokumentation von Projekten, sondern Beschreibungen übertragbarer Ansätze. Grundlage ist die Analyse von konkreten Bauvorhaben. Dabei wurden auch die Auswirkungen von Programmen, Förderrichtlinien, organisatorischen Maßnahmen und Regelungsvereinfachungen berücksichtigt. Es wird deutlich, daß alle Bauweisen und Materialien beim Thema Kostensenkung im Rennen bleiben können. Modellprojekte belegen zudem, daß die deutschen Gesetze flexibel genug sind, um mit ausländischen Standards und Bauweisen zu experimentieren. Allein mit "vernünftiger" Planung konnten fast alle Bauträger 20 und mehr Prozent gegenüber eigenen Vergleichsobjekten einsparen. Die wenigen Ansätze, die konsequent auf den niedrigen Preis zielen, zeichnen sich dadurch aus, daß alle Aktivitäten an zwei Vorgaben ausgerichtet werden: 1.) an einem regelmäßigen Preisvolumen, das eine reduzierte Zahl der am Bau Beteiligten auskömmlich ernährt und 2.) an einer klar definierten Zielgruppe, die bei allen Fragen als Entscheidungshintergrund dient (z.B. Ausstattungsstandards) und deren Zahlungsfähigkeit den Endpreis für das Produkt bestimmt.


Recyclinggerechte Bauweisen im Innenausbau. Abschlußbericht
Barbara Bredenbals, Wolfgang Willkomm
Recyclinggerechte Bauweisen im Innenausbau. Abschlußbericht
Bau- und Wohnforschung
1992, 144 S.,
Fraunhofer IRB Verlag
 
 
Ziel des Forschungsvorhabens war die Entwicklung von Planungshilfen zur Baukostensenkung durch Baustoff-Recycling. Der Schwerpunkt lag auf den außerordentlich heterogenen Materialien des Innenausbaus, für die Maßnahmen zur Anwendung von Recycling-Produkten einerseits und zur Separierung in recyclingfähige Stoffe zu einem späteren Zeitpunkt andererseits entwickelt wurden. Für die Durchführung der Forschungsarbeit wurde zunächst eine Vorbewertung der Bauweisen im Innenausbau hinsichtlich ihrer Recycling-Relevanz vorgenommen. Sowohl für den Einsatz von Recycling-Produkten als auch für die zukünftige Weiterverwertung von Baustoffen wurden die wichtigsten Rahmenbedingungen recyclinggerechter Bauweisen erarbeitet. Die Ergebnisse wurden hinsichtlich kurzfristiger Handlungsmöglichkeiten und langfristiger Entwicklungschancen zusammengefaßt. (-y-)


Wirtschaftlicher und mangelfreier Dachausbau bei Neu- und Altbauten. Abschlußbericht
Wolfgang Lehmann
Wirtschaftlicher und mangelfreier Dachausbau bei Neu- und Altbauten. Abschlußbericht
Bau- und Wohnforschung
1990, 149 S.,
Fraunhofer IRB Verlag
 
 
Der Dachausbau ist eine geeignete Maßnahme, kostengünstig und bei Vermeiden der Inanspruchnahme zusätzlichen Baulandes, sehr schnell zu dringend benötigten zusätzlichen Wohnungen zu kommen. Das Ziel der Arbeit war, Dachgeschoßwohnungen zu schaffen, die - auch beim Bauen in Selbsthilfe - die Sicherheits- und Qualitätsanforderungen sowie die bauphysikalischen Anforderungen und Forderungen nach gesunden Wohnräumen erfüllen. In acht Abschnitten werden die baurechtlichen Aspekte, vom Genehmigungsverfahren bis zur Ausführung sowie technische und physikalische Fragestellungen, Regelwerke und Materialfragen ausführlich dargestellt. Neben Planung und Ausführung werden abschließend Probleme und Vorgehensweisen bei Abriß und Entsorgung alter Bauteile behandelt. (-y-)


Praxis baulicher Energiesparmassnahmen
P. Chabr, U. Heckert, M. Jahrudi, H.R. Kretschmer, J. Wiegand, D. Zimmer
Praxis baulicher Energiesparmassnahmen
Bau- und Wohnforschung
1982, 158 S.,
Fraunhofer IRB Verlag
 
 
Ueberpruefung baulicher Massnahmen zur Energieeinsparung bei Wohnbauten in Baden-Wuerttemberg, Schwerpunkt Waermedaemmung, Waermeschutz an den raumumschliessenden Bauteilen. Ueberpruefung von Nachweisen fuer den vorgeschriebenen Waermeschutz, Vergleich mit Planunterlagen und den ausgefuehrten Daemmarbeiten am Bauobjekt. Als Schwachpunkte haben sich herausgestellt: Anschluesse von Fenstern und Tueren an das Mauerwerk, ungedaemmte Waende, Decken und Fussboeden in Kellern, Waermeverlust durch unsachgemaess verfuellte Schlitze nach Rohrmontage, Heizkoerpernischen. Ableitung von Empfehlungen fuer die Sicherstellung eines wirkungsvolleren Waermeschutzes in der Praxis. (ha)


Selbsthilfe-Ausbauhaeuser
Wolfgang Doering, Dietmar Spiegel
Selbsthilfe-Ausbauhaeuser
Bau- und Wohnforschung
1981, 87 S.,
Fraunhofer IRB Verlag
 
 


nach oben


Folgende Literaturnachweise stammen aus der Datenbank RSWB®plus. Die Datenbank unterstützt schnell und zielsicher Fachleute aus Planungsfirmen, Industrie und Forschung, sowie Lehrkräfte und Studierende in der akademischen Ausbildung bei Nachweis und Beschaffung von Fachinformation zum Planen und Bauen.

Zur Datenbank RSWB®plus

Durvaux, R.; Detremmerie, V.
Welche Toleranzen gelten für Glas-Innenwände? (kostenlos)
Kontakt, 2020

Konkurrenz aus dem Netz. Herausforderung für das Geschäftsmodell Komplettbadbau (kostenlos)
SBZ Sanitär. Heizung. Klima., 2019
Scharf, Armin
Digitalisierung der Baukultur. Prototyp des digitalen Bauens: Das "DFAB House" in Dübendorf (CH)
db Deutsche Bauzeitung, 2018
Vater, Markus; Kaminiarz, Jürgen
Warum häufen sich die Schadensfälle? Montage nach anerkannten Regeln der Technik
Glaswelt, 2018
Merz, Konrad
Holzbau?-?Stand der Technik (kostenlos)
DBZ Deutsche Bauzeitschrift, 2018

nach oben




Über uns | Kontakt | Versand und ZahlungFAQsAGBDatenschutzImpressum | Für Buchhändler | WWW-Ansicht

 

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Lieferung deutschlandweit und nach Österreich versandkostenfrei. Informationen über die Versandkosten ins Ausland finden Sie hier.

Ein Service des Fraunhofer IRB für:
Bauingenieure, Bausachverständige, Architekten, Planungsbüros, Energieberater, Energietechniker, Stadtplaner, Raumplaner, Bauhandwerker, Bauforscher, Studenten im Bauwesen

Von Fachbuch bis Norm in unserer Baufach-Datenbank:
Bücher, Broschüren (auch kostenlos), Fachzeitschriften, Zeitschriftenartikel, Merkblätter, Richtlinien, Normen, Bauforschungsberichte, Dissertationen, Zulassungen, Prüfbescheide

Alle deutschen Publikationen zum Thema:
Baustoff, Bauphysik, Gebäudetechnik, Facility Management, Bauschaden, Bauerhaltung, Bauen im Bestand, Denkmalpflege, Architektur, Gebäudeplanung, Baukonstruktion, Energie, Barrierefrei, Ingenieurbau, Betonbau, Holzbau, Mauerwerksbau, Stahlbau, Bauforschung, Baurecht, Stadtplanung, Städtebau, Raumplanung, Wohnungswesen und mehr

Wir nutzen Trusted Shops als unabhängigen Dienstleister für die Einholung von Bewertungen. Trusted Shops hat Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass es sich um echte Bewertungen handelt. Mehr Informationen