baufachinformation.de

Home | Warenkorb | Anmelden | Kundenkonto einrichten  | Newsletter







Bauforschungsberichte, Kurzberichte, Dissertationen, Hinweise auf laufende und abgeschlossene Forschungsvorhaben sowie Bauforschungs-Informationen aus dem deutschsprachigen Raum können Sie sich kostenlos/kostenpflichtig als Download direkt auf den Bildschirm holen oder online auf Papier bestellen.
Weitere Informationen rund um das Thema Bauforschung finden Sie in unserem
Portal Bauforschung

Anmeldung zum Informationsdienst Bauforschung aktuell




Schädigungen durch Altrestaurierungen an historischen gipshaltigen Mauerwerken - Nachuntersuchung von Sanierungsmaßnahmen und Bewertung des langfristigen Sanierungserfolges


Eckart, A. (Verfasser, Bearbeiter); Burkert, T. (Bearbeiter)
Weimar (Deutschland)
Selbstverlag
2022, 169 S., Abb., Tab., Lit.

  Link zum kostenlosen Volltext   

[Quelle: https://www.dbu.de]

[Link zum kostenlosen Volltext funktioniert nicht?]

Ziel des Projektes war es konkrete Aussagen darüber zu erzielen, welche Materialien und welche konstruktiven, materialtechnischen Rand- und Umweltbedingungen eine schadensfreie Sanierung zulassen sowie die breite Fachöffentlichkeit zu diesem Thema gezielt zu informieren. Zunächst wurden viele Objekte in Augenschein genommen. Grundlagen zur Gipsherstellung und -verarbeitung, historische Handwerkstechniken und Eigenschaften von Gipsbaustoffen wurden recherchiert. Moderne Sanierungsmaterialien wurden charakterisiert und im Hinblick auf eine Verträglichkeit mit gipshaltigen Baustoffen eingeordnet. Unterschiedliche Schadensbilder konnten den theoretischen Grundlagen zugeordnet werden. Daraus wurden Schlussfolgerungen gezogen, die dann in einer Beschreibung zur Vorgehensweise bei der Sanierung gipshaltiger Bauwerke mundete. Das Modellobjekt Barbarossaturm auf dem Kyffhäuser wird naher beschrieben und die gelungene Sanierung der Klosterkirche Münchenlohra hervorgehoben. Mit dem vorliegenden Bericht wird Planern, Restauratoren, Behörden und weiteren Fachleuten ein Leitfaden zum Vorgehen bei der Sanierung gipshaltigen Mauerwerks gegeben.




Folgendes könnte Sie auch interessieren:


Sanierung von Fassaden, Putzen, Fugen
Sanierung von Fassaden, Putzen, Fugen
Verfahren und rechtliche Aspekte
2017, xvi, 708 S., XVI, 708 S. 481 Abb. 240 mm, Hardcover
Springer
 
 
Schwerpunkte sind die neuesten Erkenntnisse der Kombination von modernen und historischen Werkstoffen und traditionellen und neuesten technologischen Verfahren. Putze werden unter dem Blickwinkel umweltverträglicher Putzsysteme und der Bewahrung alter Handwerkstechniken erläutert. Behandelt werden auch Sanierungsarbeiten an Fachwerkhäusern. Ein juristischer Teil ergänzt den Inhalt.


nach oben


Bauforschungsberichte, Kurzberichte, Dissertationen, Hinweise auf laufende und abgeschlossene Forschungsvorhaben sowie Bauforschungs-Informationen aus dem deutschsprachigen Raum können Sie sich kostenlos/kostenpflichtig als Download direkt auf den Bildschirm holen oder online auf Papier bestellen.
Weitere Informationen rund um das Thema Bauforschung finden Sie in unserem
Portal Bauforschung

Anmeldung zum Informationsdienst Bauforschung aktuell




Rekonstruktionsversuch von historischem Gips
Manfred Steinbrecher
Rekonstruktionsversuch von historischem Gips
Bauforschung - Denkmalpflege, Band D 1011
2010, 30 S., 24 Abb., 2 Tab., Softcover
Fraunhofer IRB Verlag
 
 
Mit Hilfe des Röntgengoniometers und der Neutronenbeugung wurden abgebunden historische Gipsmörtelproben und Estrichgipsmörtelproben geprüft. Ziel der Arbeit ist es, Grundlagen für die Rekonstruktion des historischen Gipsmörtels in Mitteldeutschland und des Estrichgipses zu schaffen.


Haftung von Gipsputzen an glatten Betonoberflächen. Abschlussbericht
J. Stark, H.B. Fischer
Haftung von Gipsputzen an glatten Betonoberflächen. Abschlussbericht
Bau- und Wohnforschung, Band F 2442
2004, 66 S., zahlr. Abb., Tab.,
Fraunhofer IRB Verlag
 
 
Der Haftverbund von Gipsputz auf zementhaltigen Putzgründen, insbesondere Beton, wird durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Ziel dieser Arbeit war es, die Auswirkungen ausgewählter Einflussfaktoren (insbesondere Alkaligehalt und Oberflächenrauhigkeit des Putzgrundes) auf den Haftverbund im System `BETON - HAFTBRÜCKE- PUTZGIPS` zu untersuchen. Bei hoher Putzgrundfeuchte und niedriger Verarbeitungstemperatur wurden zum Teil die Haftbrücke und der Gipsputz variiert. Von jeder Untersuchungsvariante wurden die Haftzugfestigkeit und das Bruchbild bestimmt. An ausgewählten charakteristischen Proben erfolgte die visuelle Darstellung des Grenzflächenbereiches mittels Elektronenmikroskopie. Ergänzende Untersuchungen wurden hinsichtlich Alkalianreicherungen im Grenzflächenbereich durchgeführt. Auf der Basis der durchgeführten experimentellen Untersuchungen lassen sich hinsichtlich des Putzgrundes und der Haftbrücken folgende Aussagen treffen: Deutlich ausgeprägt ist der Einfluss der zur Plattenherstellung verwendeten Zementart auf den Haftverbund. Es kann davon ausgegangen werden, dass Zemente mit relativ hohen Alkaligehalten zu einer Verschlechterung des Haftverbundes führen. Der Zement mit dem niedrigeren Gehalt an Alkalien hatte in den Untersuchungen fast immer ein vergleichsweise günstigeres Bruchbild. Der Vergleich einer Vielzahl von Versuchsserien belegt, dass ohne Anwendung einer Haftbrücke die Gefahr eines Adhäsionsbruches (Ablösen des Putzes vom Beton) stark zunimmt. Vergleicht man die Ergebnisse der beiden angewandten Haftbrücken miteinander, so wird deutlich, dass die Qualität der Haftbrücke das Bruchbild maßgeblich beeinflusst. Durch geringere Alkaligehalte in den Betonen und eine sachgerechte Verarbeitung qualitativ hochwertiger Haftbrücken ist ein besserer und dauerhafterer Verbund im System `BETON - HAFTBRÜCKE - PUTZGIPS` zu erzielen.


Herstellung von Gipsfaserplatten auf Altpapierbasis mit hohen Festigkeiten. Abschlußbericht
Rudolf Patt
Herstellung von Gipsfaserplatten auf Altpapierbasis mit hohen Festigkeiten. Abschlußbericht
Bauforschung, Band T 2348
1988, 32 S.,
Fraunhofer IRB Verlag
 
 
Im Refiner trocken zerfasertes Altpapier wird in einem Mischer mit Wasser befeuchtet, wobei die Wassermenge so bemessen wird, daß sie für die Abbindung des später zugegebenen Gips ausreichend ist und andererseits kein Überschußwasser beim Verpressen aus der Platte austritt. Die Zugabe von im Anmachwasser gelöster Stärke verbessert die Plattenhomogenität und ihre Festigkeiten. Eine Erhöhung des Faseranteils der Platte bewirkt ebenfalls eine Festigkeitssteigerung, vermindert jedoch die Flammfestigkeit. Bei Plattenrohwichten von ca. 1,2 g/cbm können Biegefestigkeiten von über 20 N/qmm erreicht werden. REA-Gipse, auch aus Braunkohlefeuerungsanlagen, ermöglichen aufgrund ihrer Feinkörnigkeit hervorragende Plattenfestigkeiten. Eine Behandlung der Plattenoberfläche mit Kaliumkarbonat ermöglicht eine Vergütung. (-z-)


nach oben


Folgende Literaturnachweise stammen aus der Datenbank RSWB®plus. Die Datenbank unterstützt schnell und zielsicher Fachleute aus Planungsfirmen, Industrie und Forschung, sowie Lehrkräfte und Studierende in der akademischen Ausbildung bei Nachweis und Beschaffung von Fachinformation zum Planen und Bauen.

Zur Datenbank RSWB®plus

Harder, Joachim
Gypsum - a scarce raw material? (kostenlos)
ZKG, 2022
Pfau, Jochen
Die Zukunft der Gipsplatte (kostenlos)
DBZ Deutsche Bauzeitschrift, 2022
Schmidt, Katrin; Eichhorn, Simon; Henning-Jacob, Jana; Samtleben, Jantje; Ruff, Ariane
Innovative research approaches to gypsum recycling (kostenlos)
ZKG, 2022

Rohstoffversorgung mit Gips muss schon jetzt gesichert werden. Rohstoffe
Bauen mit Holz Spezial, 2021
Zehfuß, Jochen; Sander, Lisa
Gypsum plasterboards under natural fire - Experimental investigations of thermal properties (kostenlos)
Civil engineering design, 2021

nach oben




Über uns | Kontakt | Versand und ZahlungFAQsAGBDatenschutzImpressum | Für Buchhändler | WWW-Ansicht

 

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Lieferung deutschlandweit und nach Österreich versandkostenfrei. Informationen über die Versandkosten ins Ausland finden Sie hier.

Ein Service des Fraunhofer IRB für:
Bauingenieure, Bausachverständige, Architekten, Planungsbüros, Energieberater, Energietechniker, Stadtplaner, Raumplaner, Bauhandwerker, Bauforscher, Studenten im Bauwesen

Von Fachbuch bis Norm in unserer Baufach-Datenbank:
Bücher, Broschüren (auch kostenlos), Fachzeitschriften, Zeitschriftenartikel, Merkblätter, Richtlinien, Normen, Bauforschungsberichte, Dissertationen, Zulassungen, Prüfbescheide

Alle deutschen Publikationen zum Thema:
Baustoff, Bauphysik, Gebäudetechnik, Facility Management, Bauschaden, Bauerhaltung, Bauen im Bestand, Denkmalpflege, Architektur, Gebäudeplanung, Baukonstruktion, Energie, Barrierefrei, Ingenieurbau, Betonbau, Holzbau, Mauerwerksbau, Stahlbau, Bauforschung, Baurecht, Stadtplanung, Städtebau, Raumplanung, Wohnungswesen und mehr

Wir nutzen Trusted Shops als unabhängigen Dienstleister für die Einholung von Bewertungen. Trusted Shops hat Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass es sich um echte Bewertungen handelt. Mehr Informationen